Sichere Meetings mit Webex Zero Trust

Wie stellen Sie sicher, dass die Personen, mit denen Sie sprechen, tatsächlich die sind, für die sie sich ausgeben? Reicht der vertraute Klang einer Stimme oder ein eingeblendetes Videobild wirklich aus?

Aktuelle Schlagzeilen zeigen, wie Kriminelle mittlerweile unter Zuhilfenahme von Künstlicher Intelligenz und Deepfake versuchen, andere zu täuschen oder an vertrauliche Informationen zu gelangen.

Wir erklären im nachfolgenden Blogbeitrag, wie Sie sich mit Webex vor Betrügern schützen können.

Zero-Trust für Meetings

Webex Zero-Trust Initiative für Meetings schützt die Vertraulichkeit und das geistige Eigentum vor Unbefugten. Dazu gehören unter anderem folgende Funktionen:

  • End-to-End Encryption
  • Identity Verification
  • Meeting Security Code

End-to-End Encryption

Die End-to-End Encryption stellt sicher, dass die Inhalte von Meetings vertraulich bleiben. Nicht einmal Webex als Betreiber der Plattform kann somit auf Inhalte eines Meetings zugreifen.

Dies gilt nicht nur für 1:1 Meetings, sondern auch für Meetings mit bis zu 200 Teilnehmern. Der Gastgeber legt bei der Planung die Sicherheitsstufe des Meetings fest. Ein Security Icon zeigt allen Teilnehmern, ob ein Meeting nur verschlüsselt oder Ende-zu-Ende verschlüsselt ist.

Der Zugang zu einem Ende-zu-Ende verschlüsselten Meeting ist nur von autorisierten Geräten möglich. Die telefonische Einwahl in solche ein Meeting oder Aufzeichnungen des Meetings sind ausgeschlossen.

Identity Verification

Webex Identity Verification hält ungebetene Gäste aus Meetings fern. Es indentifiziert Teilnehmer und zeigt ihren Authentifizierungsstatus an.
Die Identity Verification unterscheidet dabei zwischen:

  • verifiziert durch das Enterprise Identity Provider (SSO)
  • verifiziert durch Webex Zertifizierungsstelle
  • Identität nicht bestätigt

Der Gastgeber hat die Möglichkeit, in der Lobby des Meetings wartende Teilnehmer zu identifizieren, bevor ihnen der Zutritt zum Meeting gewährt wird.

Meeting Security Code

Innerhalb eines sicheren Webex-Meetings kann allen Teilnehmern ein Security Code eingeblendet werden. Dieser Code wird dann von den Teilnehmern verbal abgeglichen.

Der Security Code wird von den aktuellen Parametern der Message Layer Security abgeleitet. Er ändert sich jedes Mal, wenn Teilnehmer hinzukommen oder das Meeting verlassen.

Haben alle Teilnehmer den gleichen Security Code, dann können sie sich sicher sein, dass sie die gleichen Sicherheitseinstellungen, und die gleiche Teilnehmerliste teilen und das Meeting nicht Ziel einer Meddler In The Middle (MITM) Attacke ist.

Sie haben noch Fragen oder wünschen eine Beratung?
Ihr Ansprechpartner: Jürgen Strittmatter, Mail:  [email protected]